Informationen zu Abrechnungen

Wir verwenden für die Buchhaltung: Domus 1000

Bereits heute vertrauen mehr als 3000 Hausverwalter in der Vertragsverwaltung, Buchhaltung und bei der Erstellung ihrer Abrechnung der Hausverwaltung Software DOMUS 1000.

GoBS zertifiziert
Geprüfte Qualität und Sicherheit. Sie können sich darauf verlassen: DOMUS 1000 erfüllt die strengen Sicherheitsanforderungen, die jede EDV-gestützte Buchhaltung erfüllen muss: richtig, nachvollziehbar, nicht manipulierbar.

Weitere Infos bei Domus direkt.

Abrechnungsergebnis - Abrechnungsspitze

ePaper
Erläuterung zur Abrechnungsspitze

Teilen:

Abrechnungsspitze - Eigentümerwechsel

ePaper
Teilen:

Abrechnung bei Eigentümerwechsel

ePaper
Teilen:

Eichung von Messgeräten

ePaper
Teilen:

Richtlinien Heiz- und Warmwasserkosten

ePaper
Richtlinien zur Durchführung der verbrauchsabhängigen Heiz- und Warmwasserkostenabrechnung.
Arbeitsgemeinschaft Heiz- und Wasserkostenverteilung e.V.

Teilen:

Statistiken zur Wärmekostenabrechnung 2014

ePaper
Teilen:

Wasserkosten - Differenzen in der Abrechnung?

ePaper
Teilen:
Wir suchen eine(n) Auszubildende(n) zum/zur Immobilienkaufmann/-Frau
Neu: Nutzen Sie unser Lexikon
Fortbildungszertifikat 2018
Fortbildungszertifikat 2018
Fortbildungszertifikat 2017
Fortbildungszertifikat 2016
Fortbildungszertifikat 2015
Fortbildungszertifikat 2014
Thermografieberichte für Ihr Objekt

Aktuelles

Corona-Sonderregelungen: Digitales Beteiligungsverfahren bei Bauvorhaben verlängert
Beteiligungsverfahren bei Bauvorhaben können weiterhin digital erfolgen. Das Bundeskabinett hat die Corona-Sonderregelungen im Planungssicherstellungsgesetz bis Ende 2022 verlängert. Das soll auch den Wohnungsbau beschleunigen. Das Gesetz könnte zum Testlauf für die Zeit nach der Krise werden. Mehr zum Thema 'Coronavirus'... Mehr zum Thema 'Bauwirtschaft'...
>> Mehr lesen

Fondsstandortgesetz passiert Bundeskabinett: Immobilienfondsverwalter freuen sich auf weniger Bürokratie
Das Bundeskabinett hat das "Fondsstandortgesetz" beschlossen – und könnte Immobilienfondsverwaltern das Leben damit leichter machen. So sollen etwa Konzeption und Management entbürokratisiert und die Produktpalette erweitert werden. In trockenen Tüchern ist aber noch nichts. Mehr zum Thema 'Immobilienfonds'... Mehr zum Thema 'Geschlossene Immobilienfonds'... Mehr zum Thema 'Offene Immobilienfonds'...
>> Mehr lesen

Umlagefähigkeit der Betriebskosten: TKG-Novelle: Wohnungswirtschaft kämpft um "Nebenkostenprivileg"
Die Kosten für den TV-Kabelanschluss können Wohnungsvermieter auf ihre Mieter umlegen. Die Bundesregierung will dieses "Nebenkostenprivileg" mit dem neuen Telekommunikationsgesetz (TKG) abschaffen. Die Wohnungswirtschaft hofft jetzt auf den Bundesrat. Der könnte den Gesetzentwurf noch kippen. Mehr zum Thema 'Nebenkostenabrechnung'... Mehr zum Thema 'Betriebskosten'...
>> Mehr lesen

Angebotsanfrage

Sie möchten ein kostenfreies und unverbindliches Angebot? Wir beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns unter:

 

07156 - 5711

 

oder

 

info(at)schwarz-hausverwaltungen.de