Umfangreich, individuell und flexibel

Ein Verwaltungsobjekt im Interesse des Eigentümers mit dem Ziel des bestmöglichen Ertrags und mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns zu verwalten, ist die Pflicht eines jeden Gebäudeverwalters. Wir von Schwarz Hausverwaltungen möchten darüber hinaus mit der langfristigen Werterhaltung Ihres Objekts zur Sicherung Ihres Vermögens beitragen.

Mit Einfühlungsvermögen, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen kümmern wir uns um die kaufmännischen und technischen Aufgaben wie Abrechnungen, Instandsetzungen und Versicherungsfälle, um die Schreibarbeiten wie Preisanfragen und Protokolle, um die zwischenmenschlichen Belange, die Eigentümerversammlung sowie um die behördlichen Aspekte, beispielsweise die Einhaltung von Rechtsvorschriften und den Abschluss notwendiger Versicherungen.

Setzen Sie auf einen engagierten, fachkundigen und verantwortungsbewussten Partner, wenn es um die professionelle und individuelle Verwaltung Ihres Eigentums geht. Vertrauen Sie auf Schwarz Hausverwaltungen.

WEG-Verwaltung

Wir sorgen für die optimale Betreuung Ihrer Eigentümergemeinschaft: Als Treuhänder nehmen wir Ihre Interessen gemäß der Richtlinien des Wohnungseigentumsgesetzes wahr.

Wer uns mit der Verwaltung einer Wohnungseigentümergemeinschaft betraut, setzt auf Kompetenz, Zuverlässigkeit und Sorgfalt. Mit Fingerspitzengefühl und diplomatischem Geschick versuchen wir als neutrale Instanz, die teils sehr unterschiedlichen Einzelinteressen der Eigentümer auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen und so für die optimale Betreuung Ihrer Immobilie zu sorgen. Unser Ziel: Eine zufriedene Eigentümergemeinschaft.

WEG-Verwaltung durch Schwarz Hausverwaltungen bedeutet deshalb:

  • Werterhaltendes Gebäudemanagement dank rechtzeitiger Erfassung und Ausführung von Instandhaltungsarbeiten
  • Reibungslose und konfliktarme Durchführung gut vorbereiteter Eigentümerversammlungen in der Regel innerhalb von vier Monaten nach Jahresabschluss
  • Zeitnahe Umsetzung von Beschlüssen der Eigentümergemeinschaft
  • Transparenz bei allen Buchhaltungs- und Verwaltungsvorgängen
  • Ausführliche und regelmäßige Information aller Eigentümer
  • Regelmäßige und enge Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsbeirat

Bei der Durchführung unserer Aufgaben stehen uns professionelle und leistungsfähige Partner zur Seite, darunter Architekten, Sachverständige und zuverlässige regionale Handwerksfirmen. Wir berücksichtigen dabei stets die Erfahrungen die bereits im Haus vorhanden sind und arbeiten mit Ihren bekannten Partnern zusammen. Bei jeder Auftragsvergabe zu Sanierungen holen wir selbstverständlich Angebote mehrere Anbieter ein. 

Unser Leistungskatalog für die WEG-Verwaltung

  • Überprüfung aller für die Bewirtschaftung notwendigen bestehenden Versicherungsverträge
  • Überwachung und Abschluss der erforderlichen Sach- und Haftpflichtversicherungen für das Gemeinschaftseigentum
  • Abwicklung von Versicherungsfällen einschließlich Veranlassung der Schadensbeseitigung
  • Abschluss und Überprüfung von Wartungsverträgen
  • Vorbereitung von TÜV-, Brandschutz- und Blitzschutzprüfungen
  • Organisation und Beauftragung entsprechender Fachleute zur Ausstellung von Energieausweisen
  • Bearbeiten von Schlüsselbestellungen
  • Ständige Erreichbarkeit für die Eigentümer
  • Korrespondenz, Beratung, Information der Eigentümer
  • Berichtswesen
  • Regelmäßige Begehung und Kontrolle des baulichen Zustandes, Überwachung aller technischen Einrichtungen
  • Aufstellung von langfristigen Reparaturkostenplanungen / Sanierungskonzepte
  • Vorhalten und Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen, Veranlassen von Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen
  • Abstimmung und Beratungsgespräche mit Beiräten
  • Bewirtschaftungskonzepte und Korrespondenz mit Ver- und Entsorgungsunternehmen
  • Einstellung und Überwachung von Hilfskräften
  • Regelmäßige Kontrolle der laufenden Objektpflege
  • Führung einer professionellen zeitnahen Buchführung
  • Erstellung der Jahresabrechnung mit Einzelabrechnung
  • Ausführung aller Zahlungen die das gemeinschaftliche Eigentum betreffen
  • Überwachung von Hausgeldzahlungen sowie anderer Ein- und Auszahlungen
  • Erstellung der Hausgeldabrechnung und Aufstellung von Wirtschaftsplänen
  • Mahnwesen bei Zahlungsverzug von Hausgeld
  • Führung von Giro- und Rücklagenkonten der Gemeinschaft
  • Geordnete Aufbewahrung aller Verwaltungsunterlagen
  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung sowie gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen der Gemeinschaft gegenüber Dritten und einzelnen Wohnungseigentümern
  • Verhandlungen mit Behörden und Erfüllung behördlicher Auflagen
  • Einberufung und Durchführung der jährlichen ordentlichen Eigentümerversammlung und bei Bedarf Durchführung von außerordentlichen Eigentümerversammlungen
  • Protokollierung und Durchführung der Beschlüsse der Versammlung und Versand der Protokolle an alle Eigentümer
  • Abgaben der Zustimmungserklärung im Namen der Eigentümer beim Verkauf eines Wohnungseigentums vor dem Notar, falls in der Teilungserklärung bzw. im Kaufvertrag vorgegeben
Wir suchen eine(n) Auszubildende(n) zum/zur Immobilienkaufmann/-Frau
Neu: Nutzen Sie unser Lexikon
Fortbildungszertifikat 2020
Fortbildungszertifikat 2019
Fortbildungszertifikat 2018
Fortbildungszertifikat 2017
Fortbildungszertifikat 2016
Fortbildungszertifikat 2015
Fortbildungszertifikat 2014
Thermografieberichte für Ihr Objekt

Aktuelles

Modellrechnung: Immobilienkauf im Speckgürtel: Wo pendeln sich rechnet
In der City arbeiten, im Umland wohnen? Das kann sich auszahlen. Im Raum Frankfurt am Main profitieren Immobilienkäufer bis zu 75 Jahre lang von günstigeren Preisen. Wo sich das Pendeln sonst noch lohnt, zeigt eine Modellrechnung des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) für die Postbank. Mehr zum Thema 'Pendler'... Mehr zum Thema 'Wohnungsmarkt'...
>> Mehr lesen

F+B-Wohn-Index: Schluss mit Preisanstieg: Wohnungsmieten stagnieren
Die Neuvertragsmieten sind zuletzt durch die Decke gegangen. Doch der Höhenflug war nur von kurzer Dauer, wie der aktuelle F+B-Wohn-Index zeigt. Im Bestand und bei neu angebotenen Wohnungen ist bundesweit eine Stagnation erkennbar. In 23 der 50 teuersten Städte sind die Mieten leicht gesunken. Mehr zum Thema 'Wohnungsmarkt'... Mehr zum Thema 'Miete'... Mehr zum Thema 'Eigentumswohnung'...
>> Mehr lesen

BGH: Kurzfristige Ergänzung des Mietvertrages erfordert keine Schriftform
Eine Änderung von vertragswesentlichen Vereinbarungen im Mietvertrag ist nur dann schriftformbedürftig, wenn sie für einen Zeitraum von mehr als einem Jahr Geltung beansprucht. Mehr zum Thema 'Mietvertrag'... Mehr zum Thema 'Mietrecht'...
>> Mehr lesen

Angebotsanfrage

Sie möchten ein kostenfreies und unverbindliches Angebot? Wir beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns unter:

 

07156 - 5711

 

oder

 

info(at)schwarz-hausverwaltungen.de